Klauenbäder – Ihre Meinung ist gefragt!


Sehr geehrte Milchkuhhalterin, sehr geehrter Milchkuhhalter,

herzlich willkommen und vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Befragung!

Gliedmaßen- und Klauenerkrankungen stellen eine der drei häufigsten Abgangsursachen in milchproduzierenden Betrieben dar. Sowohl das Wohlbefinden der Tiere als auch die Milchleistung leiden darunter. Hohe Behandlungskosten und wirtschaftliche Verluste belasten die Betriebe.

Zahlreiche Landwirte haben geäußert, dass sie bezüglich der korrekten Anwendung und der rechtlichen Situation stark verunsichert sind, wenn sie Klauenbäder in ihrem Betrieb einsetzen. Durch die Dissertation von Lisa Katzenmaier soll erstmalig ein Überblick über die gängige Praxis in Deutschland entstehen. Wir wollen Ihren Erfahrungsschatz als Michkuhhalter/-in in Bezug auf Klauenbäder nutzen und die Erfahrungen aus der Praxis mit wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen verbinden. Um in einen Austausch zu kommen und voneinander lernen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Für die Bearbeitung des Fragebogens benötigen Sie ungefähr 15 Minuten Zeit. Es besteht die Möglichkeit die Umfrage zu speichern und zu einem anderen Zeitpunkt vom gleichen Gerät aus fortzuführen.

Unter allen Teilnehmer verlosen wir drei Bücher zum Thema Fütterung ("Fütterungssignale" von Jan Hulsen und Dries Aerden). Genauere Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf der letzten Seite des Fragebogens.

Mit der Beantwortung dieser Umfrage helfen Sie mit, zukünftig die Klauengesundheit der Kühe zu verbessern und letztlich Wohlbefinden und Wirtschaftlichkeit zu steigern. Das Team der FU Berlin um Prof. Kerstin Müller, Dr. Roswitha Merle und Lisa Katzenmaier bedankt sich für Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Lisa Katzenmaier

 

Bei Fragen zur Studie wenden Sie sich gerne an: lisa.katzenmaier@fu-berlin.de

 

Eine Bemerkung zum Datenschutz
Dies ist eine anonyme Umfrage.
In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.